Kanalfacharbeiter (m/w/d) gesucht

Zurück zur Übersicht

Wasserverband Unteres Drautal

Allgemein:
Österr. Staatsbürgerschaft od. Staatsbürgerschaft des EWR-Raumes, bei männlichen Bewerbern abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst.

Ausbildung:
mindestens abgeschlossene Lehre im Baugewerbe oder als Installateur, Schlosser oder Mechaniker (EDV-Grundkenntnissen, gutes techn. Verständnis)

Kompetenzen:
Grundlagen des Abwasserkanalbaus, Schachtsanierungen, Kanalinspektion, Reinigungsmaßnahmen, Führerschein B (C und Anhänger E zu C oder Code 96 wünschenswert),
Teamfähigkeit und Flexibilität, mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im erlernten Beruf.

Aufgabenbereich:
Das Aufgabengebiet umfasst den Betrieb, die Wartung sowie die Instandhaltung/-setzung der Abwasserkanäle, Abwasserschächte, Pumpstationen und der baulichen Anlagen der Abwasserreinigungsanlagen des WVBUD, Bereitschaft zur Weiterbildung, gutes technisches Verständnis, Überwachung sowie Mitarbeit bei laufenden Wartungs- und Servicearbeiten, eigenständiges Arbeiten, Flexibilität, wirtschaftliches Denken, Bereitschaftsdienst

örperliche Eignung:
Geistige und manuelle Tätigkeit, guter Gesundheitszustand, kommunikativ, Freude an der Arbeit.

Arbeit Entlohnung:
Die Entlohnung erfolgt nach dem Kollektivvertrag für Angestellte des Baugewerbes und der Bauindustrie in der letztgültigen Fassung - Leistungsgerechte Entlohnung Vollzeitbeschäftigung

öchentliche Arbeitszeit: MO-DO: 7:00-12:00, 13:00-16:00Uhr, FR: 7:00-12:00Uhr

us- und Weiterbildung:
Die Einschulung an sämtlichen Abwasseranlagen des Verbandes wird durch das bestehende Personal des Verbandes vorgenommen, Besuch von Spezialkursen, Besuch der Klär- und Kanalfacharbeiterkurse, praktische Kommunikation mit anderen Verbänden erfolgt beim Verband und übergreifend in den Weiterbildungskursen beim ÖWAV.

Schriftliche Bewerbungen sind zu richten an: WASSERVERBAND UNTERES DRAUTAL, Ferndorfer Straße 1, A-9721 Weissenstein zH. Hr. Geschäftsführer Ing. Bernd Klammer (office@wvbud.at)

Abgabetermin: 8. Dezember 2023

Unter dem Hinweis auf die gesetzlichen Datenschutzrichtlinien werden sämtliche eingelangte Bewerbungsunterlagen nicht zurück übermittelt. Personenbezogene Daten werden nur für dieses Verfahren herangezogen. Anhand der Bewerbungsunterlagen wird geprüft, ob die geforderten Anstellungserfordernisse erfüllt werden und ob eine weitere Miteinbeziehung ins Verfahren möglich ist.
Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen in Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

Obmann Bgm. Manuel Müller

Seite /