Ehrenbürger

Ehrenbürger:

  • K. K. Regierungsrat Johann Schuster (†)
  • Alt-Landeshauptmann Ferdinand Wedenig (†)
  • Bürgermeister Ignaz Breitegger (ehemalige Gemeinde Kellerberg) (†)
  • Ludwig Haderer (†)
  • Adolf Oberlercher (†)
  • Bürgermeister Anton Leipold (ehemalige Gemeinde Kellerberg) (†)
  • Bürgermeister Paul Weritz (†)
  • Dr. Alfred Sallmann (†)
  • Bürgermeister OSR Helmut Klammer (†)

Die Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Marktgemeinde Weißenstein unterliegt folgenden Kritierien:

  • Bürgermeister über 20 Jahre
  • Bürgermeister, die ganz besondere Leistungen für die Gemeinde auf kulturellem und wirtschaftlichem Gebiet erbracht haben, ohne Rücksicht auf die Dauer der Funktion
  • Persönlichkeiten aus dem kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Leben, die hervorragende Leistungen erbracht haben und dadurch besondere Vorteile für die Gemeide und deren Bekanntheit über die Landes- und Bundesgrenzen erbracht haben.

Ehrenring:

  • OAR iR Eduard Schimek (†)
  • Bürgermeister Paul Weritz  (†)
  • Vizebürgermeister Jakob Nowak (†)
  • Vizebürgermeister Rudolf Hall
  • Direktor Dr. Klaus Petritsch
  • Direktor Dipl.-Ing. Friedrich Scholtes (†)
  • Ludwig F. Haderer (†)
  • ÖR Sepp Ertl (†)
  • Eduard Schimek (†)
  • AL iR Walther Staunig
  • Adolf Peichl
  • Hubert Dörer
  • Bergrat hc DDI Dr.mont. Josef Korak
  • Kommerzialrat DI Dr. Helmut Wipfler

Die Verleihung des Ehrenrings der Marktgemeinde Weißenstein unterliegt folgenden Kritierien:

  • steht automatisch einem Ehrenbürger zu
  • verdienstvolle Bürgermeister, die keine 20jährige Funktionsdauer erreichen.
  • Gemeindevorstandsmitglieder mit über 20jähriger Funktionsausübung, bei gleichzeitigen besonderen Leistungen für die Allgemeinheit auf dem Gebiete des kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Lebens.
  • Vizebürgermeister, die mindestens zehn Jahre diese Funktion ausübten und im übrigen besondere Leistungen für das kulturelle, wirtschaftliche oder sportliche Leben in der Gemeinde erbracht haben.
  • Außerdem Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, Kultur oder Sport, die durch jahrzehntelanges Wirken in der Öffentlichkeit für die Gemeinschaft über die Grenzen der Gemeinde hinaus, ganz besonderes geleistet haben.

Gemeindewappen:

Zur Führung des Wappens der Marktgemeinde Weißenstein sind berechtigt:

  • Männergesangsverein Weißenstein (1987)
  • OMYA (1988)
  • Evonik Peroxid GmbH (ehm. ÖCW) (1988)
  • Kameradschaftsbund (1990)
  • Sportverein Weißenstein (1991)
  • Vokalklang (ehm. AGV Weißenstein) (1991)
  • Gemeindetrachtenmusikkapelle (1999)
  • TennisclubTöplitsch (2003)
  • Amateurtheatergruppe ATG Weißenstein (2006)
  • SK Weißenstein ÖCW (2006)
  • Fleischerei Steiner (2009)
  • SchusterSprengTechnik (2013)