Staatsbürgerschaftsnachweis

Der Antrag auf Ausstellung eines Staatsbürgerschaftsnachweises kann nur persönlich (bei Minderjährigen vom gesetzlichen Vertreter) gestellt werden.
 

Gebühr

Euro 42,70 (für Bundesgebühr und Verwaltungsabgabe)

Die Erstausstellung eines Staatsbürgerschaftsnachweises aus Anlass der Geburt eines Kindes ist bis zum vollendeten 2. Lebensjahr gebührenfrei. Noch nicht vergebührte Dokumente (z. B. ausländische Geburts- oder Heiratsurkunden) müssen zusätzlich vergebührt werden.

 

Unterlagen

Grundsätzlich wären folgende Unterlagen notwendig:

Bei ehelich geborenen bzw. legitimierten Kindern:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Heiratsurkunde der Eltern 
  • Staatsbürgerschaftsnachweise der Eltern
 

Bei unehelich geborenen Kindern:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Geburtsurkunde der Mutter
  • Staatsbürgerschaftsnachweis der Mutter  
 

Neuausstellung aufgrund einer Namensänderung infolge Eheschließung:

  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde  
  • Staatsbürgerschaftsnachweis - lautend auf den bisherigen Familiennamen
  • eventuell auch Heiratsurkunden der früheren Ehen  
  • Staatsbürgerschaftsnachweis des Ehegatten